Unser Chor

Die Musikfreunde Laufen haben eine lange Tradition

Im Jahr 1845 wurde die „Liedertafel Laufen“ gegründet. Damit zählt der Chor zu den ältesten in Bayern. Bis zum regimebedingten Verlust der Eigenständigkeit im Jahr 1936 handelte es sich um einen Männerchor. Mit Wiederaufnahme des Vereinslebens 1948 wurde ein gemischter Chor aufgebaut. Auch ein heute nicht mehr aktives Laienorchester wurde gegründet.

Bis in die 80er Jahre wurden überwiegend Volkslieder, Kunstlieder aus der Barock- und Renaissancezeit sowie Singspiele aufgeführt.

Seit den 80er Jahren wurden unter Chorleiter Rolf Kraus und seinen Nachfolgern auch sakrale Musik, Oratorien, Opernchöre und größere Werke wie „Die Schöpfung“ und „Die Jahreszeiten“ von Joseph Haydn, „Der Messias“ von Händel, „Stabat Mater“ von Giovan Battista Pergolesi, „Ein deutsches Requiem“ von Johannes Brahms, „Requiem“ und „Missa brevis in G“ von Wolfgang Amadeus Mozart, die „Christkindl-Kumedi“ von Cesar Bresgen, „Mass of the Children“ von John Rutter, „Gloria“ von Antonio Vivaldi, die „Carmina Burana“ und „Der Mond“ von Carl Orff, sowie „Hercules auf dem Scheideweg“ und das „Weihnachtsoratorium“ von Bach und „Die Wahl des Herakles“ von Händel aufgeführt. Das Musical „Lion King“ stand ebenso auf dem Programm wie Anton Bruckners „Te Deum“ oder Haydns „Paukenmesse“.

Heute zählt der Chor knapp 50 aktive Mitglieder. Seit 2005 ist Dr. Stephan Höllwerth Chorleiter des Chores. Wir haben regelmäßige wöchentliche Proben am Montag Abend und mehrere Auftritte im Jahr. Konzertreisen haben uns in den letzten Jahren nach Uruguay, England und in die Schweiz geführt.